• Niko

Cat Festival Sylt Juli 2007

Das diesjährige Cat Festival Sylt hat vom 13.-22.7.07 stattgefunden. Der Sylter Catamaran Club konnte in Hörnum insgesamt über 30 Teams begrüßen, die an den spannenden Wettkämpfen teilgenommen haben.

Es folgt ein ausführlicher Bericht mit Bildern über die 10 Tage ...

Zur Begrüßung hat der SCC alle Aktiven am Freitagabend 13.7. zum Freibier und Grillen auf der Terrasse des Vereinsheims eingeladen. Die auswärtigen Segler nutzen hier bereits die Möglichkeit, sich bei den ortskundigen Seglern über die Tiden-Strömung zu erkundigen.

Super Sail Sylt Am Samstag 14.7. und Sonntag 15.7. wurde die Ranglisten-Regatta Super Sail Sylt gesegelt. Bereits am ersten Tag hat Ulf Hahn/Maxi Jarling seine Favoriten Rolle herausgestellt, indem er zweimal erste und einen zweiten Platz gesegelt ist. Aber Georg Backes/Maja Iversen blieben Ulf Hahn sehr dicht auf den Fersen, mit zweimal zweiter und einem ersten Platz. Bevor aber die Entscheidung am Sonntag ausgetragen wurde, wurde am Samstagabend kräftig gefeiert. Der Sylter-Band "Jon Jon and the POCO LOCO Band‎" gelang es eine super Stimmung aufzubauen, so dass zur späteren Stunde der Strand vor dem Vereinsheim zur Tanzfläche wurde.

Jon Jon and the POCO LOCO Band auf der Terrasse des SCC-Vereinsheims

Beach-Party mit Live-Musik und Lagerfeuer

Aber wer lange feiern kann, kann auch früh aufstehen, denn am Sonntag sollte ja nun die Entscheidung bei der Super Sail Sylt fallen. Gegen 10 Uhr viel dann der Startschuss zur vierten Wettfahrt, bei wesentlich weniger Wind als noch am Samstag.

Start zur 4. Wettfahrt Super Sail Sylt

Somit zeigte sich nun, wer genau die Tiden-Strömung studiert hatte. Aber auch dies meisterte Ulf Hahn perfekt, so dass er auch in der vierten Wettfahrt einen weiteren ersten Platz belegte.

Abschleppen der Cats bei Flaute

Leider wurde der Wind immer weniger. Es konnte daher keine weitere Wettfahrt gestartet werden. Nach vier gesegelten Wettfahrten wurden die Plätze dann wie folgt vergeben: 1. Platz: Ulf Hahn / Maxi Jarling 2. Platz: Georg Backes (SCC) / Maja Iversen 3. Platz: Stefan Rumpf (SCC) / Anke Delius

Wertung der Jugendteams: 1. Platz: Lauritz Bockelmann/Felix Jakobitz 2. Platz: Frederik Petersen/Swantje Kopetsch (SCC) 3. Platz: Christoph Beinlich/Sarah Schütte


Landes-Jugend-Meisterschaft Hobie Cat 16 Schleswig-Holstein Einige Teilnehmer der LJM haben bereits die Super Sail Sylt zum Training genutzt und waren somit bestens auf die Revierbedingungen vorbereitet. Am Montag 16.7. zur Begrüßung der Segler hat der Landesjugendobmann des Seglerverbands Schleswig-Holstein, Herr Kluike, in seiner Rede hervorgehoben, dass er froh ist, dass die Landes-Jugend-Meisterschaft im Hobie Cat 16 endlich mal mit den geforderten 10 Teams zustande kommt. Trotz abnehmender Winde waren die Jugendteams sehr motiviert die erste Wettfahrt zu segeln. Die Wettfahrt wurde bei 1-2 Windstärken gestartet, musste dann aber nach 1 Stunde wegen weiter abnehmenden Winden und stärker werdendem Tiden-Strom verkürzt werden. In der ersten Wettfahrt belegte Henrik Plate mit Vorschoterin Madelein Scherer den ersten Platz. Da der Wind auch am Nachmittag nicht wieder zulegte, konnte trotz Bemühungen der Regattaleitung keine weitere Wettfahrt gestartet werden. Um 17:00 erklärte die Regattaleitung den Wettfahrttag dann endgültig für beendet.

Warten auf Wind

Mittagessen der Jugendteams

Abends wurden die Jugendteams vom SCC zum gemütlichen Grillabend auf der Terrasse eingeladen. gesonsert vom SCC-Mitglied Ernst Petersen.

Auch am Dienstag konnte diesmal wegen zuviel Wind (6 Windstärken, in Böhen 7) keine Wettfahrt durchgeführt werden. Abends veranstaltete der SCC für die Jugend eine kleine Beach-Party mit Musik und Lagerfeuer.

Lagerfeuer am Dienstagabend

Aber am Mittwoch hatte der Wind dann wieder etwas abgenommen, so dass vier weitere Wettfahrten gesegelt werden konnten. Da immer noch viel Wind war, wurde auch fleißig gekentert. Nach der dritten Wettfahrt zeichnet sich ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Henrik Plate/Madeleine Scherer und Christoph Beinlich/Sarah Schütte ab. Aber duch eine Kenterung in der letzten verspielte Christoph Beinlich seine Chance Landesjugendmeister zu werden. Besonders erwähnenswert ist, dass das SCC Team Jascha Netz/Dennis Raschke ohne große Regattaerfahrung die letzte Wettfahrt gewinnen konnten.

Am Ende konnten 5 Wettfahrten für die Landes Jugend Meisterschaft gewertet werden und somit auch der neue Landes-Jugend-Meister Hendrik Plate/ Madeleine Scherer gekürt werden: 1. Platz: Henrik Plate (SKBVe) / Madeleine Scherer 2. Platz: Christoph Beinlich (SVMG) / Sarah Schütte 3. Platz: Jascha Netz (SCC) / Dennis Raschke

Von links nach rechts: 2. Platz, 1. Platz, 3.Platz LJM HC16 2007

Damit es zwischen der LJM und den 60sm vor Sylt in Hörnum nicht langweilig wurde, haben Tom König und Diego Waser am Donnerstag für die Jugendteams ein Spi-Training/Schnuppersegeln angeboten. Hier bestand für die Jugendlichen die Möglichkeit mal den Hobie Cat 16 mit Spi auszuprobieren und so wertvolle Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln.

60sm vor Sylt Bevor die Traditionsregatta 60sm vor Sylt am Samstag 21.7.07 gestartet werden konnte, hat der Regattaleiter Bernd Lamak eine Windmessung und Wellenbegutachtung an der Westseite von Sylt vorgenommen. Daher gab es eine Startverschiebung um 30 Minuten. Der Wind bließ ganz ordentlich aus SW mit 5-6 Windstärken und die Wellenhöhe betrug 1,5-2m. Da der Deutsche Wetterdienst aber leicht abnehmende Winde ab Mittags angesagt hatte, wurde die Regatta dann um 12:00 Uhr gestartet.

Warten auf den Start am Samstag

Die Wind- und Wetterbedingungen forderten alles von den Teams. So gab es bereits bei der Rundung der Südspitze die ersten Kenterungen. Diese waren meist auf die hohen Wellen zurückzuführen.

Südspitzen-Rundung

Dank des guten Windes konnten die ersten Teams die Strecke von Hörnum nach List in gut 2:30 Stunden bewältigen. Als erste Teams wurden Holger Povel/Holger Beckhof, Jascha Netz/Dennis Raschke und Thomas König/Katrin Santiago in List begrüßt.

Die ersten 3 Teams in List

Aufgrund der hohen Anzahl der Kenterungen (insgesamt 19 Kenterungen) wurde bereits am Samstagabend eine Sonderwertung bezüglich der Anzahl der Kenterungen vorgenommen. Hierbei wurden folgende Teams geehrt: 1. Platz Kenterkönig: Carsten Jäkel (FX One, 6 Kenterungen) 2. Platz: Jörn Knop (FX One, 4 Kenterungen) 3. Platz: Knut Jägersberg/Mathias Vollmer (Hobie Cat 16, 2 Kenterungen)

Jugendwertung: 1. Platz: Dominique Kieffer/Marie-Claire Kieffer (Hobie Cat 16, 1 Kenterung) 2. Platz: Marlon Wollschläger/Hendrik Wehner (Hobie Cat 16, 1 Kenterung) 3. Platz: Jascha Netz/Dennis Raschke (Hobie Cat 16, 1 Kenterung)

Aber am Sonntag sollte es ja auch wieder von List zurück nach Hörnum gehen. Früh aufstehen war angesagt: Abfahrt mit dem Auto in Hörnum um 8:00, denn für Sonntag früh um 9:00 war ein kurzes Skippermeeting in List angesetzt, um den Seglern den aktuelle Wetterbericht mitzuteilen. Die unterschiedlichen Wettervorhersagen hatten abnehmende Winde angesagt. So wurde auf dem Skippersmeeting auch das Verhalten bei Bahnverkürzung besprochen.


FX One beim Start in List

Aber dazu kam es nicht, da der Wind gegen 11:00 nicht abnahm, sondern kräftig zu, so dass die gesamte Strecke bis Hörnum gesegelt werden konnte.

Somit konnten dieses Jahr die 60sm komplett gesegelt werden und nach Umrechnung der gesegelten Zeiten mit Hilfe der Texel Zahlen ein Sieger ermittelt werden: 1. Platz: Dechant, Markus/Dechant, Corinna (Nacra 18) 2. Platz: Povel, Holger/Beckhoff, Holger (Hobie Cat 16) 3. Platz: Rumpf, Stefan/Wehrheim, Lena (Hobie Cat 16)




0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2020 Sylter Catamaran Club. Erstellt mit Wix.com